Chargennummern bei Fliesen - Fliesenchargen

Was ist die Chargennummer bei Fliesen?

Die Chargennummer ist an der Seite von jedem Fliesenkarton aufgedruckt und besteht in de Regel aus zwei Teilen:

  1. Der Farbton, meist Tono genannt
  2. Das Kaliber, also die Größe der Fliesen, meist mit Cal abgekürzt

Je nach Hersteller können die entsprechenden Codes zu Farbton und Kaliber aus Kombinationen von Zahlen oder Buchstaben bestehen.
Hier einige Beispiele von Chargenangaben:

 

Was bedeutet die Chargennummer konkret?

Eine Chargennummer kennzeichnet Fliesen aus derselben Produktion, deren Farbgebung und Größe gleich ist bzw. zueinander passt.
Ist auf Fliesenkartons eine unterschiedliche Chargennummer, so können die Fliesen mit der anderen Chargennummer in Farbton und Größe voneinander abweichen. Aus diesem Grund sollte man Fliesen in einem Raum nur aus einer Chargennummer verlegen.

 

Wodurch entstehen Chargenunterschiede?

Die Produktion von Fliesen erfolgt in bestimmten Losgrößen. Dies bedeutet, dass von einer Sorte Fliesen z.b. 6.000 m² hergestellt werden. Zur Produktion von Fliesen werden natürliche Rohstoffe verwendet und nach einer bestimmten Rezeptur gemischt, um die gewünschten Farben und Muster zu erzeugen. Diese Rohstoffe sind natürlichen Schwankungen unterworfen, so dass es bei jeder neuen Produktion der gleichen Fliesen zu leichten Abweichungen in Farbton und Größe der Fliesen kommen kann.

Die Unterschiede sind teilweise marginal und für das ungeübte Auge gar nicht sichtbar, manchmal jedoch auch sehr deutlich. Es kann sein, dass eine Fliese deren Nennmaß 30x30 cm ist in der einen Produktion 30,2x30,2 cm misst und in der anderen nur 29,8x29,8. Beide Chargen hätten somit einen Größenunterschied von 4 mm zueinander, was die gemeinsame Verlegung unmöglich macht.
Wer haftet dafür, wenn unterschiedliche Chargennummern gekauft und verlegt werden?
Fliesen24 achtet peinlichst genau darauf, dass Ihnen Fliesen aus nur einer Chargennummer geliefert werden, um mögliche Probleme zu vermeiden. Dies tun auch die meisten anderen Fachhändler.
In der Kontrollpflicht ist jedoch der Kunde bzw. der Verleger. Sie müssen also selbst kontrollieren, ob die von Ihnen gekauften Fliesen aus einer Charge stammen oder nicht. Wenn Sie Fliesen verlegen ohne vorher darauf zu achten, ist eine spätere Reklamation nicht mehr möglich. Einen Hinweis dazu finden Sie auch auf den meisten Fliesenkartons abgedruckt. Prüfen Sie also unbedingt vor der Verlegung ob ihre Fliesen aus der gleichen Charge stammen.

 

Schnäppchentipp unterschiedliche Chargennummern.

Wenn Sie sich entschlossen haben mit einer Fliesensorte mehrere (kleine) voneinander getrennt liegende Flächen zu belegen so können Sie bei Fliesen24 und auch vielen Fachhändlern nach Restfliesen unterschiedlicher Chargen fragen.
Unterschiedliche Chargen lassen sich in bestimmten Anwendungsfällen problemlos kombinieren, z.b. partielles Fliesen von Wänden oder Fußböden in unterschiedlichen Räumen.
Die meisten Fliesenhändler haben Restmengen die aufgrund der Chargenproblematik schwer verkäuflich sind und deshalb mit deutlichen Preisabschlägen verkauft werden. Hier lohnt es sich oft nach zu fragen.

Aktuelle Angebote von Chargenresten finden sie in unserer Rubrik Restposten.

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.