Qualitätskriterien von Bodenfliesen

Bei der Recherche habe ich heute den ein oder anderen Beitrag zu „Qualitätskriterien von Bodenfliesen“ gefunden.

Dabei musste ich leider feststellen, dass viele Artikel für den Laien irreführend oder einfach schlicht falsch sind. So titelt ein Beitrag von einer Seite auf der Überwiegend Parkett und Laminat verkauft wird großspurig: „Die 5 wichtigsten Qualitätskriterien von Bodenfliesen“. In dem darunter stehenden Artikel findet man dann aber nur eine Auflistung von Flieseneigenschaften, welche als solche kein Qualitätsmerkmal sind, da jede Fliese diese Eigenschaften in unterschiedlichen Ausprägungen aufweist.

Aus diesem Grund möchte ich hier kurz einen echten Überblick von Qualitätskriterien für Bodenfliesen geben:

 

Begriffsklärung: Eigenschaften einer Fliese vs. Qualität einer Fliese

Eigenschaften einer Fliese

Unter die Eigenschaften einer Fliese fallen die normierten und technisch messbaren Merkmale:

  • Abriebfestigkeit der Fliese
  • Ritzhärte (Mohs)
  • Rutschhemmung der Fliese
  • Oberflächenart der Fliese (matt, glänzend, poliert, anpoliert, geschiefert)
  • Frostsicherheit (Wasseraufnahme)
  • Säurebeständigkeit

Je nach Benutzung des Fliesenbelages und Einsatzzweck sollte eine Bodenfliese bestimmte Eigenschaften erfüllen. Die Bodenfliese in einer Dusche muss z.b. eine bestimmte Ruschhemmung (mind. R10) sowie eine entsprechende Naßbewertungsgruppe (A; B; C) besitzen. Die Abriebfestigkeit (1-5) ist für diesen Einsatzzweck jedoch so gut wie unwichtig, da der der Bodenbelag nicht durch abrassive Stoffe (z.b. Sand, Straßenschuhe) belastet wird, welche die Fliesenoberfläche abtragen und beschädigen. In diesem Fall könnte die Fliese also ruhig einen Abrieb 2 oder 3 haben da es hier hauptsächlich auf die Rutschhemmung und die Naßbewertungsstufe ankommt. Eine geringe Abriebstufe sagt, wie in diesem Anwendungsfall anschaulich erläutert, also nichts über die Qualität der Fliese aus.

Es ist wichtig, dass die Eigenschaften der Fliesen zur späteren Nutzung der Fläche passen.

 

Qualität einer Fliese

Unabhängig von den technischen Eigenschaften einer Fliese kann diese eine sehr hohe oder weniger hohe Qualität haben.

Die Qualität einer Fliese wird bewertet durch die Faktoren:

  • Maßhaltigkeit
    Die Maßhaltigkeit einer Fliese bezieht sich sowohl auf die Winkligkeit der Kanten, die Kantenlängen als auch die Planmäßigkeit der Fliese. Festgelegt sind die Anforderungen in der DIN EN 14411
  • Qualität der Glasur/Oberfläche
    Die Fliesenglasur (oder bei unglasierten Fliesen die Oberfläche der Fliesen) kann qualitative Probleme aufweisen in Form von: Glasurpickeln, Glasurfehlstellen, Glasurstichen, Oberflächeneinschlüssen schlechtem Musterdruck in Form von parallelen Linen (Digitaldruckverfahren). Sollten Fliesen einen oder mehrere dieser Oberflächenfehler ausweisen so haben diese eine schlechte Qualität
  • Einhaltung der zugesicherten Eigenschaften
    Wie bereits dargelegt sind die oben erwähnten Eigenschaften der Fliese kein Qualitätskriterium als solches. Sehr wohl aber die Einhaltung dieser zugesicherten Eigenschaften. Wenn eine Fliese als frostsicher, also mit einer Wasseraufnahme von unter 0,5% ausgewiesen ist und dieser Wert deutlich überschritten wird, wodurch die Frostsicherheit nicht mehr gewährleistet ist, dann kann man von einem Qualitätsmangel sprechen, da die zugesicherte Eigenschaft fehlt. Wenn die Fliese aber von vornherein nicht als frostsicher eingestuft wurde und die anderen Qualitätsmerkmale einhält so hat die Fliese wiederum keinen qualitativen Mangel und deshalb keine schlechtere Qualität wie eine Fliese mit geringerer Wasseraufnahme.

 

Fazit

Die Eigenschaften einer Fliese und die Qualität einer Fliese sind zwei unterschiedliche Dinge die nicht verwechselt werden sollten. Eine Fliese mit Abriebstufe 3 ist qualitativ nicht schlechter als eine Fliese mit Abriebstufe 5. Nur sollte man die Fliese mit Abriebstufe 3 nicht in stark belasten Räumen verlegen, weil die technischen Eigenschaften der Oberflächenglasur nicht dafür ausgelegt sind.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.